E:I shock

Die vollautomatische Fahrwerkssteuerung:

Drei Sensoren am Rad liefern dem e:i-Schock System Informationen über Untergrund, Schläge, Geschwindigkeit und Trittfrequenz. Wir unterscheiden zwischen vier Stufen:

- Open: Voll aktives Fahrwerk und volle Dämpfung (Ideal für Trails)

- Medium/Plattform: Sehr gute Traktion am Hinterrad (Für "Bergaufpassagen")

- Locked: Komplett geschlossener Zustand und keine Hinterbaubewegung (Für Bsp. Asphalt, Teerstrecken)

- Auto: Das System stellt sich komplett von selbst ein. Der Fahrer muss nicht mehr wie früher den Dämpfer selbst einstellen, sondern kann dem e:i-Schock System die ganze Arbeit lassen. Anhand der drei Sensoren stellt sich der Dämpfer in der "Auto" Stufe für jedes Gelände optimal ein. Der Informationsaustausch zwischen Sensor und Dämpfer findet in 0,1 Sekunde statt. Der benötigte Akku hält ca. 25 Stunden.

Ein Bedienelement am Lenker/Lenkervorbau zeigt mithilfe von verschiedenen Lichterfarben ihre aktuelle Stufe an. Stufen lassen sich außerdem am Bedienelement problemlos per Knopfdruck ändern. Der Fahrradfahrer kann sich Dank des e:i-Schock Systems wieder voll auf die Fahrt konzentrieren und erhält somit ein völlig neues Fahrgefühl.

Das e:i-Schock System am E-Bike:

Das e:i-Schock System ist direkt an das E-Bike System von Yamaha angeschlossen, braucht also keinen eigenen Akku mehr.