Radelnde Mitarvbeiter

Dienstrad-Leasing made in Münster

Das Dienstrad - der Dienstwagen der Zukunft

Zufriedene Mitarbeiter sind das beste Aushängeschild eines jeden Unternehmens. Wer zudem noch seinen Arbeitsweg aktiv und ohne lästigen Stau bewältigen kann, fördert nicht nur seine Gesundheit, sondern startet auch gut gelaunt und motiviert in den Tag. Klingt utopisch? Ein Dienstrad machts möglich.

Wie funktioniert ein Dienstrad-Leasing?

Der Arbeitgeber least für den Arbeitnehmer ein Dienstfahrrad, dass für den Arbeitsweg, Dienstfahrten und privat gleichermaßen genutzt werden kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Wunschrad des Arbeitnehmers ein E-Bike, Pedelec, Lastenrad oder einfaches Fahrrad ist. Genau wie beim Dienstwagen muss die private Nutzung als geldwerter Vorteil versteuert werden, seit 2020 sind dies beim Dienstrad aber nur noch 0,25 Prozent des Brutto-Listenpreises. Der Arbeitgeber hat zudem die Möglichkeit die Leasingrate entweder per Gehaltsumwandlung vom monatlichen Bruttogehalt des Arbeitnehmers abzuziehen oder kann das Dienstrad als Gehaltsextra anbieten.

Bei beiden Optionen entstehen steuerliche Vorteile, die ein Dienstrad zum begehrten Bestandteil eines jeden Arbeitsverhältnisses machen – sowohl für Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber.

 

Alle Details zu unserem Dienstrad-Leasing Konzept erhalten Sie hier: