Großes Ergon Griffe Sortiment

Ergonomie des Greifens

Wie entstehen Handbeschwerden und wie kann ich sie verhindern?

Ergonomie

Die Hand

Viele Freizeitradfahrer, aber auch Profis kennen das Problem, dass die Hände einschlafen oder anfangen zu kribbeln. Die Hand ist ein sehr komplexes und empfindliches Körperteil. Sehr viele Nerven laufen durch das Handgelenk, welches eine Engstelle und somit eine Problemzone darstellt. Durch den geringen Fett- und Muskelanteil ist die Hand wenig geschützt und somit empfindlich gegenüber Druckbelastungen.


Warum bekomme ich Schmerzen in der Hand?

Die Hände stützen einen großen Teil des Oberkörpergewichts auf den Lenker ab. Somit besteht ständig hoher Druck auf eine geringe Fläche. Folge: Nervenbahnen können gereizt werden. Erschwerend kommt hinzu, dass viele Radfahrer ihre Handgelenke zu stark abwinkeln. Dadurch wird die Engstelle des Handgelenks noch enger, und die Nerven werden gereizt. Dies äußert sich meist in Sensibilitätsstörungen, Kribbeln, Taubheitsgefühlen, oder Missempfindungen im Klein- und Ringfinger. In Extremfällen kann sogar die Greiffunktion aller Finger eingeschränkt werden.

 

Was kann ich dagegen tun?

Der Druck muss verteilt werden. Durch eine größere Auflagefläche des Griffs verteilen sich die Kräfte besser, und die Nerven werden nicht gereizt. Wer die beschriebenen Probleme hat, sollte sich für einen ergonomischen Flügelgriff entscheiden. Bei Ergon-Griffen kannst du durch die Schraubklemmung den Winkel des Flügels am Lenker individuell einstellen. So wird dein Handgelenk aktiv daran gehindert, nach unten abzuknicken.

Zudem solltest du unbedingt auf deine Sitzposition achten, denn ein schlecht eingestelltes Fahrrad hat ebenfalls negative Auswirkungen auf deinen Körper. Bei der richtigen Einstellung deines Rades hilft dir dein Fachhändler, ein Bikefitting-Experte oder die Ergon Fitting Box für zu Hause.

 

Funktionsbereiche

Ergon-Griffe werden in verschiedene Funktionsbereiche unterteilt. Unterschiedliche Texturen optimieren die spezifische Nutzung des jeweiligen Bereichs.

 

Größenunterschiede

Jede Hand ist anders. Ergon-Griffe sind deshalb für verschiedene Handformen und -größen angepasst.

Ergon-Griffe

 

Spezielle Griffe für All-Mountain- und Enduro-Fahrer empfohlen

Auf langen, ruppigen Abfahrten brennen die Hände oft so stark, dass der Lenker kaum noch gehalten werden kann. Dieser sogenannte „Armpump“ entsteht, wenn die Greif-Muskulatur lange angespannt ist und es zu einem Blutstau kommt. Alle Ergon-Gravity-Griffe sind leicht ergonomisch ausgeformt und unterstützen dadurch die Haltung der Arme. Durch ausgeschnittene Felder im Griffkern und die spezielle Gummimischung werden Stöße besser absorbiert, und die Haltemuskulatur der Hand wird deutlich weniger beansprucht.