TERN

Das neue Tern GSD 

Das Rad für die ganze Familie

Kompakt und platzsparend kann es doch zum Lastenesel werden . 

 

Der Hersteller

"Enorm nützlich. Überraschend klein.

Das GSD transportiert zwei Kinder sowie den kompletten Wocheneinkauf, trägt 180 kg und ist nicht mal 180 cm lang – und damit kürzer als ein normales Pedelec. Terns Falt-Technologie lässt es locker in einem VW Touran verschwinden oder auch in der Wohnung. Einstellbar für Fahrergrößen von 150 – 195 cm - also ein Rad für die ganze Familie."

 


  

 

Der Ursprung des Markennamens:

Der Name ist abgeleitet von der Küstenseeschwalbe „Arctic Tern“ und spricht sich wie das englische turn [t3:n]. Der Seevogel wurde als Markensymbol ausgewählt, da er im übertragenen Sinne zur neuen Marke TERN passt: er ist klein, leicht und dennoch belastbar und kommt im Laufe seines relativ langen Lebens auf eine sehr hohe Kilometerleistung. Zudem ist er durch sein graziles Äußeres und sein unkompliziertes Wesen auf der ganzen Welt ein gern gesehener Gast.

 

Über Tern:

Wir sind Radfahrer. Und wir sind Spezialisten. Wir sind eine bunt gemischte Gruppe unterschiedlicher Charaktere. Und doch haben wir alle eines gemeinsam: wir sind davon überzeugt, dass Radfahren für eine gesunde und nachhaltige Zukunft eines jeden Einzelnen stehen kann. Auch wenn wir uns auf vielfältige Arten per Fahrrad fortbewegen - sei es auf der Wochenendtour, mit unseren Kindern, beim Triathlon und BMX-Wettkämpfen oder bei der täglichen Fahrt zur Arbeit – so teilen wir alle die Liebe für das Fahrrad.

Wir sind vielfältig. Im Zeitalter von Internet und grenzenloser Kommunikation treffen Menschen, Meinungen und Ideen mit beeindruckender Geschwindigkeit aufeinander. Unsere Firma ist ein Spiegelbild dieser neuen Welt. Unser weltweit agierendes Team ist geprägt von unterschiedlichen Nationalitäten und kulturellen Abstammungen. Dies stellt sicher, dass unsere Produkte aus den verschiedensten Blickwinkeln getestet und intern bewertet werden. Unsere Mitarbeiter sind beispielsweise in den USA, England, Finnland, Taiwan, China, der Schweiz sowie in Deutschland zu Hause – und somit fast in jeder Zeitzone.

Wir handeln umweltbewusst und nachhaltig. Das fängt mit den Produkten an, die wir herstellen: Fahrräder. Von allen Fahrzeugen haben sie den effizientesten Wirkungsgrad. Muskelkraft wird in Vortrieb umgemünzt. Quasi 1 zu 1. Zu unserem Kredo zählt auch unser ausgeprägter Sinn für Qualität. Das fängt bei den eingesetzten Materialien an und endet längst nicht beim durchdachten, nutzerfreundlichen Design. Wir suchen permanent nach Möglichkeiten anfallende Umweltbelastungen so gering wie möglich zu halten. Dazu zählen beispielsweise eine auf das Notwendige reduzierte Verpackung unserer Produkte, die Wiederverwendung von Kartonagen oder auch die Vermeidung des Einsatzes gefährlicher Chemikalien. Auch die Art und Weise, wie wir selbst zum Arbeitsplatz gelangen ist vorbildlich: 15% machen dies per Fahrrad oder zu Fuß, 75% nehmen öffentliche Verkehrsmittel und nur 10% nutzen ein Auto. Und wir arbeiten dran, noch besser zu werden…

Wir wollen Dinge verbessern! Mindestens 1% des TERN Jahresgewinns wird für Umwelt- oder Sozialprojekte gespendet. Denn wir alle wollen doch in einer Welt mit sauberen Trinkwasser, frischer Luft und unbedenklichen Nahrungsmitteln leben. Bliebe alles wie es ist, würde das allerdings von Jahr zu Jahr schwieriger umsetzbar werden. Wir müssen endlich damit anfangen, mit unserem Planeten besser umzugehen. Dazu zählt auch, die Individuen zu unterstützen, die damit bereits begonnen haben.